Man kann sagen, das war Liebe auf den ersten Blick. Der neue Fri™ Sessel von Jaime Hayon aus dem Hause von Fritz Hansen. Ein Designer Sessel aller erster Sahne. Vor allem für Freunde von schlichten und eleganten Designersesseln.

Der Fri™ Sessel von Fritz Hansen wurde erst kürzlich vorgestellt und ist ab September 2015 im Handel erhältlich. Dieser Designer-Sessel besticht durch seine Schlichtheit und die klaren Formen. Der Fri™ Sessel ist der kleinere Bruder vom Ro Sessel. Er besitzt eine kleinere Lehne und wurde offener und kommunikativer gestaltet. Der Fri™ Sessel von Fritz Hansen hat definitiv das ‚Potential zum neuen Klassiker. Durch die schilchte Lehne bietet dieser Loungesessel die richtige Möglichkeit seine Umwelt bewusst wahrzunehmen. Das klingt etwas dramatisch, ist aber so gemeint, dass die Lehne einem nicht nach außen abschirmt. Das ist z.B beim Ro Sessel so, der ähnlich wie ein Ohrensessel mehr Privatsphäre schafft.

Umfangreiche Farb- und Bezugsauswahl beim Fri™ Sessel

Fri™ ist mit sieben Bezügen innerhalb der Designer Selection erhältlich. Es gibt ihn in den Farben Blau, Dunkelgrün, Dunkelrot, Grau, Mint, Rosa, Sand. Außerdem gibt es die Bezüge des Fri™ Sessels in unterschiedlichen Stoffen. Zur Wahl stehen die Stoffe Sunniva, Balder und Steelcut Trio der renommierten Firma Kvadrat. Die pulverbeschichteten Beine sind in Farben passend zum gepolsterte Schale und Kissen hergestellt und sind nur für eine Auswahl der Designerfarben erhältlich. Jedes Bein steht auf Nylongleitern die mit fast allen Bodenbelägen kompatibel sind.

Spezifikation der Stoffarten beim Fri™ Sessel:

  • Sunniva: 58% Wolle, 25% Viskose, 8% Leinen, 5% Polyamid, 4% Polyester
  • Balder: 68% Wolle, 26% Baumwolle, 6% Polyamid
  • Steelcut Trio: 90% Schurwolle, 10% Polyamid

Der Fri™ Sessel wurde vom spanischen Künstler und Designer Jaime Hayon entworfen. Jaime Hayon wurde 1974 in Madrid geboren und hat bereits mehrere Möbelstücke für Fritz Hansen entworfen.

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen

Foto: Fritz Hansen